Sprungziele
Inhalt
Datum: 17.08.2020

Eilergerhard YOU & ME

Vom 10. September bis zum 29. November 2020 stellt die Kunstsammlung das faszinierende Schaffen der Berliner Künstlerin Anke Eilergerhard vor.
Anke Eilergerhard besetzt mit ihren fantastisch absurden Silikon-Skulpturen weltweit eine einzigartige künstlerische Position und balanciert virtuos zwischen den Grenzen konkreter Bildhauerei, Abstraktion und figurativer Skulptur. Ihre Werke, die in zahlreichen Museen und auf internationalen Kunstmessen präsentiert werden, springen ob ihrer waghalsigen Kompositionen und ihrer taktil- und oft farbintensiv ausgestalteten Oberflächen sofort ins Auge. Ihre sinnlich wirkenden Plastiken begeistern durch eine barocke Opulenz, unterliegen jedoch einer konzeptionellen Strenge aus konkreten Formen. Ihre Skulpturen vereinen Kontroverses wie Tradition und Moderne, Industrie und Manufaktur, Entstehen und Verfall, Balance und den Verlust derselben, Weiblichkeit und Männlichkeit. Vielleicht ist es gerade das Zusammenspiel dieser Dualismen, das das Œuvre von Anke Eilergerhard so besonders macht und gleichzeitig so schwierig zu fassen. Ungewöhnlich ist auch der Werkstoff. Ihre Skulpturen versieht sie mit kleinen Tupfern aus Silikon, die winzigen Sahnehauben gleichen.