Sprungziele
Inhalt

Falko Behrendt. Fragmente. Ich kann es unter der Erde im Dunkeln sehen.

Beginn:

Datum: 05.09.2021

Ende:

Datum: 28.11.2021

Ort:

Kunstsammlung

Termin exportieren

Falko Behrendt (*1951) zählt zu den hervorragenden zeitgenössischen Grafikern Deutschlands.

Anlässlich des 70. Geburtstages zeigt die Kunstsammlung Neubrandenburg, unterstützt durch die Mecklenburgische Versicherungsgruppe, eine neue entstehende und auf die Bestände der Kunstsammlung bezogene Werkserie, deren Ausgangspunkt die historischen Fragmente der Städtischen Kunstsammlung (1890-1945) sind. Diese wurden 2006 bei archäologischen Grabungen auf dem Marktplatz in Neubrandenburg überraschend aufgefunden und der Kunstsammlung 2007 als Nachfolgeeinrichtung übergeben. Mit diesem Konzept unterscheidet sich das Vorhaben von anderen Ausstellungs- und Katalogprojekten und wird einen unmittelbaren Bezug zur Neubrandenburger Kunstsammlung haben. Generell finden die zerstörten Objekte, die die tragische Sammlungsgeschichte wiederspiegeln, ein großes Interesse. Als kunsthistorische Versatzstücke sind sie von großer ideeller Bedeutung. Falko Behrendt ist auf Grund seines bisherigen Œuvres und seines künstlerischen Vermögens hervorragend dazu geeignet, hier einen neuartigen faszinierenden Werkkomplex zu schaffen. Dieser wird über die Ausstellung hinaus in einem 64-seitigen Katalog dokumentiert.